5. – 7. Schuljahr

Georg Eysel-Zahl

Zukunft gestalten: Mit Kindernerneuerbare Energie entdecken

Ein Bildungsprogramm mit Lehrerhandreichung, Arbeitsblättern und Patenbesuchen

Der Umgang mit Energie hat uns Bürgerinnen und Bürger lange Zeit wenig gekümmert, schien diese doch jederzeit und in jeder Menge bezahlbar vorhanden zu sein – egal ob es dabei um Treibstoff für unsere Fahrzeuge, Wärme oder Strom ging. In Zeiten von Klimawandel und Energiewende ändert sich dies nun gravierend: Der bewusste Umgang mit Energie und grundlegendes Wissen über Energieerzeugung sowie den Verbrauch von Energie (Geräte, Fahrzeuge) werden immer wichtiger, um im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung persönliche Entscheidungen über den eigenen Energie- und Ressourcenverbrauch verantwortlich treffen zu können.
Unterrichtsmaterial für weiterführende Schulen
Aus den genannten Gründen hat die gemeinnützige und unabhängige VRD Stiftung für Erneuerbare Energien in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Heidelberg und der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) Unterrichtsmaterialien für Grund- und weiterführende Schulen zu den Themen (erneuerbare) Energie, Klimaschutz sowie Nachhaltigkeit entwickelt und in der Praxis erprobt. Das Material wurde anschließend durch staatliche Stellen geprüft und zur Verbreitung freigegeben.
Diese Sets aus Lehrerhandreichung, Arbeitsblättern und Experimenten werden teilnehmenden Schulen dauerhaft zum Selbstkostenpreis der Material- und Konfektionierungskosten überlassen. Eine finanzielle Unterstützung durch Partner der VRD Stiftung ist gelegentlich möglich.
Durch den modularen Aufbau entscheiden die Lehrkräfte selbst entsprechend den Gegebenheiten an ihrer Schule –, welche Themenschwerpunkte sie setzen und wie lange und intensiv sie das Thema im Unterricht behandeln wollen von der Unterrichtseinheit über die Projektwoche bis zu einem Schuljahr. Gedacht ist es in erster Linie für die Sekundarstufe I und für Fächer wie Geographie, Physik, Biologie und Chemie oder den Unterricht im Fächerverbund (NWA, NWT ). Bei bestimmten Themen ist auch eine Zusammenarbeit mit den Fächern Religion und Ethik möglich.
Weiterführende Schulen werden mit diesem modularen Lehrkonzept samt Unterrichtsmaterialien dazu eingeladen, Schülerinnen und Schüler zu Experten auf dem Gebiet der erneuerbaren Energie und Nachhaltigkeit auszubilden. Danach geben diese ihr erworbenes Wissen spielerisch und altersgerecht an Vorschul- oder Grundschulkinder weiter eine didaktisch wertvolle „besondere Lernumgebung.
Aufbau der Materialien
Die Lehrkräfte bekommen von der VRD Stiftung alles, was sie für den Unterricht und ggf. die Bildungspartnerschaft mit einer nahe gelegenen Kita oder Grundschule benötigen:
  • Lehrerhandreichung als Anleitungsbuch mit Unterrichtsvorschlägen (ca. 85 Seiten),
  • zahlreiche Arbeitsblätter auf einem Speichermedium zur Vervielfältigung für die Schülerinnen und Schüler sowie
  • zahlreiche Boxen mit Experimenten und Lernspielen (s. Abb. ).
Alle drei Komponenten sind aufeinander abgestimmt und durch Zahlen und Farben gut zuzuordnen. Thematisch decken die Unterrichtseinheiten folgende Felder ab, wobei eine Unterrichtseinheit etwa eine Schuldoppelstunde umfasst:
  • Modul 1 behandelt die Sonnenkraft als zentrale erneuerbare Energiequelle und die Grundlagen von Energie, zum Beispiel Energieträger, Energiewandler. Es besteht aus fünf Unterrichtseinheiten.
  • Modul 2 behandelt das Thema Pflanzenkraft, zum Beispiel Fotosynthese oder Biomasse. Es besteht aus drei Unterrichtseinheiten.
  • Modul 3 behandelt die kritischen Themen Klimawandel, endliche Energieträger und Treibhauseffekt. Es besteht aus sechs Unterrichtseinheiten.
  • Modul 4 behandelt die Themen Wasser- und Windkraft. Es besteht aus vier Unterrichtseinheiten.
  • Modul 5 ist ein Abschlussmodul ohne Experimente, in denen Inhaltliches rekapituliert und Feedback gegeben werden kann, aber auch „Randthemen wie Erdwärme und Atomkraft nachgeholt werden können. Ebenso können hier externe...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen