Metropolen

Ausgabe: 345/2019

 

Metropolen gelten als Lebensraum der Zukunft aufgrund ihrer herausragenden funktionalen Bedeutung. Von Metropolen gehen politische, kulturelle, wirtschaftliche und gesellschaftliche Veränderungen aus, die Impulse für weltweite Entwicklungen setzen. Aber sie stehen aktuell selbst vor Herausforderungen.

 

5. – 13. Schuljahr

Metropolen und Metropolregionen
Strategische Steuerungszentralen globalisierter Transformationsprozesse weltweit


8. – 9. Schuljahr

Marginalisierung und informelle Arbeit
Das Beispiel Mumbai


9. – 10. Schuljahr

Smart Cities auf der Überholspur
Die Beispiele Singapur, Boston und New Songdo City


10. – 11. Schuljahr

Oil-Urbanisation und Transformation zur Post-Oil-City
Das Beispiel Dubai


9. – 10. Schuljahr

Urbane Lebensräume zwischen Fragmentierung und Erneuerung
Das Beispiel São Paulo


10. – 11. Schuljahr

Konsequenzen und Probleme metropolitanen Wachstums
Das Beispiel Toronto


10. – 11. Schuljahr

Metropolen als globale Wirtschaftszentren
Das Beispiel Shanghai


11. – 13. Schuljahr

Metropolen vor den Herausforderungen einer nachhaltigen Stadtentwicklung
Das Beispiel Ho Chi Minh City


5. – 13. Schuljahr

Rezension "Mega Cities – Mega Challenge"


11. – 13. Schuljahr

Das trockene Geheimnis Madeiras: São Lourenço


5. – 13. Schuljahr

Nach Kiel ist Zukunft – für eine Renaissance der Schulgeographie