Globale ErwärmungBestimmen Sie durch Würfeln das Klima!

Welchen Einfluss haben Vulkanausbrüche auf das Klima? Welche Rolle spielt die Sonne? Wesentliche Treiber von Klimaschwankungen werden bei dem Spiel „The Great Climate Poker“ von Würfeln dargestellt. Aber Vorsicht: Ein Würfel ist gezinkt, die Treibhausgaskonzentration. Lassen Sie Ihre Schülerinnen und Schüler würfeln!

Würfel im Sand

Die Würfel entscheiden zufällig über das Klima Foto: Stefan_Schranz Pixabay/CC0 Creative Commons

|

Startseite des Onlinespiels Klimapoker

Startseite des Onlinespiels Klimapoker Foto: Oeschger-Zentrum für Klimaforschung, Universität Bern

Das Onlinespiel „The Great Climate Poker“ macht Variabilität und Trends im Klimasystem für Schülerinnen und Schüler erfahrbar. Im Klimapoker wird die globale Klimaentwicklung als Ergebnis eines Würfelspiels beschrieben. Wesentliche Treiber von Klimaschwankungen (Vulkanausbrüche, Sonnenvariabilität, El Niño – Southern Oscillation, Nordatlantische Oszillation) werden durch jeweils einen Würfel dargestellt. Einer der Würfel ist aber gezinkt: die Treibhausgaskonzentration. Der anthropogene Einfluss auf das Klima verhält sich nicht zufällig, sondern ist abhängig von der Zeit. 

Nach dem Werfen der Würfel werden die Auswirkungen der Klimatreiber auf einer Weltkarte und als Zeitreihe von lokalen und globalen Temperaturanomalien aufgezeigt. In Form von Hinweisen werden die gewürfelten Temperaturanoma­lien erklärt. Nach mehrmaligem Würfeln wird der Einfluss des gezinkten Würfels langsam sichtbar - und der Klimawandel unter der Variabilität erkennbar. 

Das Spiel, das vom Oeschger-Zentrum für Klimaforschung der Universität Bern entwickelt wurde, beinhaltet drei verschiedene Spielseiten. Auf der Seite „Klimapoker“ wird das Klima wie oben beschrieben erwürfelt. Auf der Seite „Klimameisterin“ können die Augenzahlen aktiv ausgewählt und die Ergebnisse verschiedener Würfelkombinationen verglichen werden. Haben die Schülerinnen und Schüler die Grundlagen des Spiels verstanden, können sie auf der Seite „Klimadetektiv“ anhand von globalen Temperaturanomalien die Augenzahlen der Klimafaktor-Würfel erraten.

Einsatz im Geographieunterricht

Je nach Zielsetzung der Lehrperson kann „The Great Climate Poker“ in verschiedenen Klassenstufen angewandt werden. Auch vertiefende Übungen können durchgeführt werden (z. B. können die gewürfelten Zeitreihen für statistische Analysen heruntergeladen werden). Für Aufgaben eignet sich besonders der „Modus für Studenten“, da dort weniger erklärende Hinweise zu den gewürfelten Temperaturanoma­lien angezeigt werden als im „Standard-Modus“. Zudem bietet die Seite Hintergrundinformationen zum Klimasystem und zu den einzelnen Klimafaktoren. 

Das Spiel ist online verfügbar und kann sowohl im Klassenzimmer als auch von den Schülerinnen und Schülern zu Hause genutzt werden (letzteres zum Beispiel als Vorbereitung auf Themen wie globale Erwärmung, Klimasystem oder Klimatreiber). „The Great Climate Poker“ wird in den Sprachen Deutsch, Französisch, Englisch und Spanisch angeboten und eignet sich daher auch für den Einsatz in einem bilingualen Geographieunterricht.

Zum großen Klimapoker

Mehr zum Thema "Globale Erwärmung"

Zur Heftausgabe "Globale Erwärmung als Herausforderung"

Zum Beitrag "Nicht mehr als plus zwei Grad"

Fachnewsletter geographie heute

Exklusive Goodies  Unterrichtskonzepte
Neues vom Fach  Jederzeit kostenlos kündbar