Klima und Wetter


La Paz in BolivienFoto: Poswiecie/PixabayCC0 Creative Commons

Weltweit schmelzen Gletscher aufgrund des globalen Temperaturanstiegs – auch die tropischen Gletscher in den Anden. In Bolivien hat dies Auswirkungen auf die Trinkwasserversorgung, denn diese ist in Trockenzeiten abhängig von den Schmelzwassern der Gletscher. Der Podcast "Wasser für Bolivien" aus der Reihe Klimahelden des SWR2 Wissen thematisiert die Folgen der Gletscherschmelze für die Bevölkerung.

von Claudia Imwalle

lesen

Würfel im SandFoto: Stefan_Schranz Pixabay/CC0 Creative Commons

Welchen Einfluss haben Vulkanausbrüche auf das Klima? Welche Rolle spielt die Sonne? Wesentliche Treiber von Klimaschwankungen werden bei dem Spiel „The Great Climate Poker“ von Würfeln dargestellt. Aber Vorsicht: Ein Würfel ist gezinkt, die Treibhausgaskonzentration. Lassen Sie Ihre Schülerinnen und Schüler würfeln!

von Claudia Imwalle

lesen

Kann der Anstieg der globalen Durchschnittstemperatur noch auf +2° begrenzt werden?Foto: meineresterampe/Pixabay CC0 Creative Commons

Der Wissenschaftliche Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU) legte erstmal bei der UN-Klimakonferenz in Kopenhagen (2009) und im Vorfeld von Paris (2015) einen konkreten Vorschlag vor, wie das politisch kommunizierte und wissenschaftlich empfohlene +2°-Ziel wahrscheinlich erreicht werden kann: mithilfe des Budgetansatzes, der in dieser Unterrichtseinheit im Fokus steht.

von Thomas Hoffmann

lesen

Bunte Regenschirme Foto: Photo by Jean-Philippe Delberghe on Unsplash

Brauche ich eine Jacke, muss ich einen Schirm mitnehmen? Vor allem jetzt im Herbst stellen sich diese Fragen, bevor man morgens aus dem Haus geht. Wie das Wetter wird, lässt sich mit zahlreichen Apps herausfinden, eine davon ist VentuSky. Aber die Website bietet für den Geographieunterricht noch mehr Vorteile.

von Sören-Kristian Berger (bearbeitet von Claudia Imwalle)

lesen

Blick auf die Erde aus dem WeltallFoto: WikiImages/Pixabay CC0 Creative Commons

Das Ozonloch über der Antarktis wird bis Mitte des 21. Jahrhunderts verschwunden sein. Diese Nachricht ging im September 2014 durch die Medien. Seit 1985 bildet sich das Ozonloch regelmäßig mit der aufgehenden südpolaren Frühjahrssonne über der Antarktis. Aber wie entsteht das Ozonloch, wie bildet sich stratosphärisches Ozon und welche Bedeutung hat es für das Leben auf der Erde?

von Wolfgang Gerber, Annett Krüger

lesen

Fachnewsletter geographie heute

Exklusive Goodies  Unterrichtskonzepte
Neues vom Fach  Jederzeit kostenlos kündbar